Der Fischereiverein Ipsheim entstand aus der "Interessengemeinschaft Ipsheimer Sportfischer" und wurde 1975 gegründet. Neben der Angelfischerei betreiben die Mitglieder die Hege und Pflege ihrer Gewässerstrecken von Aisch und Flutkanal nach naturnahen und Artgerechten Grundlagen. Zusätzlich zur natürlichen Vermehrung verschiedener Fischpopulationen werden die Fließgewässer besetzt. Dieser regelmäßig durchgeführte Besatz umfasst vorwiegend Karpfen, Schleien, Hechte sowie Aale und auch Forellen.

 

Der Verein umfasst inzwischen 134 Mitglieder, davon 23 Jungfischer. Besonderen Wert wird auf die Jugendarbeit gelegt, was die hohe Anzahl der Jungfischer belegt. Durch intensive Betreuung durch die aktiven älteren Angler werden sie an einen verantwortungsvollen Umgang mit Tier, Köder und Angelgerät herangeführt.